In der ewigen Stadt

Vom 24. bis zum 30. Juni 2017 waren wir, die Klasse 11, auf Studienfahrt in Rom. Nach einem nächtlichen Zwischenstopp in Berlin ging es am 25. Juni, dann mit dem Flieger, gleich weiter nach Rom. In der Ferienanlage angelangt entspannten wir uns am Pool von dem Flug. Noch am selben Tag besuchten wir das Kolosseum. In den folgenden Tagen waren wir viel unterwegs und wurden durch die Stadt geführt. Bei knappen 40°C schauten wir uns erneut das Kolosseum an, lernten das Forum Romanum kennen und stiegen auf den Palatin. Am Dienstag besichtigten wir vormittags die Katakomben und bekamen, nach einer Mittagspause, eine Führung durch die Vatikanischen Museen. Wobei wir auch den Petersdom und Teile der Stadt bewundern konnten. Am Mittwochvormittag folgten wir einer interessante Führung durch Ostia Antica und bekamen somit einen Einblick in das antike Rom. Am Nachmittag hatten wir Zeit alleine die Stadt zu besichtigen, wobei Einige, Teile ihrer Studienaufgaben bewältigten. Den letzten Abend in der Stadt schlossen wir mit einem gemeinschaftlichen Essen und der Besichtigung der Spanischen Treppe, des Trevibrunnens sowie des Pantheons. Der Donnerstag war uns in der Gestaltung komplett selbst überlassen. Dank des „Peter und Paul“-Feiertages in Rom, fuhren die öffentlichen Verkehrsmittel sehr unregelmäßig und so entschieden wir uns, den Tag in der Ferienanlage zu verbringen. Ein letztens Mal genossen wir die Sonne am und im Pool, spielten Volleyball und ließen somit die gemeinsamen Tage ausklingen. Trotz schmerzender Füße und langer Wartezeiten bezüglich des Busses hatten wir eine tolle gemeinsame Zeit und eine wirklich schöne Abschlussfahrt.

M. Kaun

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3