JONA Schule - Schienenersatzverkehr

Liebe Eltern,

die Schule ist darüber informiert, dass es durch den Schienenersatzverkehr zwischen Rügen und Stralsund vom 17.09. – 31.10.2018 für einige Schüler zu erheblichen Einschränkungen, verlängerten Fahrzeiten und zum Teil sehr verfrühten Abfahrtzeiten kommt. Von manchen Orten kann so früh gar kein Ersatzverkehr erreicht werden. Einige Familien bilden Fahrgemeinschaften und bringen Kinder zu einem Bus, der aber auch nicht vor 8:00 Uhr in Stralsund ist. Die Fachlehrer, die im ersten Block unterrichten, wissen, dass Schüler, die von Rügen kommen, gegebenenfalls erst bis zu 45 Minuten verspätet den Unterricht erreichen können. Die Schüler kümmern sich eigenverantwortlich um die Unterrichtsinhalte, die so verpasst wurden. Für Fächer, die als Einzelstunde unterrichtet und somit am Morgen komplett verpasst werden, kann der Fachlehrer für die Zeit des Ersatzverkehrs Aufgaben zu den verpassten Inhalten mitgeben, um auch eine Bewertung in diesen Fächern gewährleisten zu können. Wir bitten unsererseits die Fachlehrer des 1. Unterrichtsblocks geplante kleinere Tests erst in der zweiten Hälfte zu schreiben. Ausnahmen bilden Klassenarbeiten oder Klausuren im 1. Block. An diesen Tagen muss ein rechtzeitiges Erscheinen zu Unterrichtsbeginn gewährleistet werden.

Zeigen Sie aktuelle Probleme während dieser Zeit bitte immer rechtzeitig bei den Klassenlehrern an und informieren Sie sich bitte über Ihre Kinder, wann in welchen Fächern im ersten Block Tests, Klassenarbeiten oder Klausuren anstehen. Natürlich können Sie auch selber die Fachlehrer kontaktieren.

 

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

die Schulleitung der JONA Schule