Elterninfo

20.04.2020 - 13:50

Erweiterung der Notfallbetreuungen in der JONA Schule und im Hort

Liebe Eltern, 

ab dem 27. April 2020 wird die Notfallbetreuung auf weitere systemrelevante Berufs- und Bedarfsgruppen, sofern eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig organisiert werden kann, erweitert. 

Wir bitten Sie daher, falls sich bei Ihnen daraus ein neuer Betreuungsbedarf ergibt, uns dies bis zum 22. April 2020 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe von Name, Vorname, Klasse und konkretem Betreuungsbedarf (von/bis Uhr) mitzuteilen. 

Erforderliche "Selbsterklärungen_AG-Bescheinungen_Notfallbetreuung_Schule und das Formular "Notfallbetreuung_Kindertagesförderung" sind mit Beginn der Notfallbetreuung im Original einzureichen.  Die aktualisierten Formulare werden wir Ihnen nach der Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung stellen. Für Ihre verbindliche Betreuungsanmeldung reicht zunächst ein einfacher Nachweis Ihres Arbeitgebers aus. 

 

Die Auflistung aller über die bereits in der Praxis akzeptierten systemrelevanten Berufsgruppen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung vom Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung vom 17. April 2020 unter dem folgenden Link: 

https://www.regierung-mv.de/serviceassistent/_php/download.php?datei_id=1623494

Schulleitung

16.04.2020 - 12:45

Masernimpfung - Nachweis

Liebe Eltern,

ab dem 1. März 2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Damit ist es auch für die JONA Schule notwendig, die entsprechenden Unterlagen für die Schülerinnen und Schüler nachzuweisen.

Für Fragen zum Masernschutzgesetz nutzen Sie bitte diesen Link https://www.masernschutz.de/

Bitte reichen Sie die, für Ihr Kind notwendigen Unterlagen bei dem für Sie zuständigen Klassenlehrer ein. Ein entsprechendes Formular finden Sie auch auf der Homepage im Downloadbereich.

Vielen Dank!

Schulleitung

07.04.2020 - 09:15

Elterninformation Jugendamt - für Hort

Liebe Eltern,

nachfolgendes Schreiben vom Jugendamt bitte zur Kenntnis nehmen.

 Die Hortleitung

 

30.03.2020 - 13:08

Schulgeld

Liebe Eltern,

verständlicherweise nehmen die Anfragen zur Aussetzung, Stundung oder Reduzierung des Schulgeldes zu. Das ist verständlich, denn viele Eltern bekommen jetzt weniger Geld und das Familieneinkommen sinkt.

 In Absprache mit dem Vorstand der Schulstiftung kann ich Ihnen dazu Folgendes mitteilen:

  • Eine grundsätzliche Verpflichtung zur Zahlung eines Schulgeldes bleibt weiter bestehen. Die Leistung „Unterricht“ wird weiter erbracht. Die Lehrer*innen stehen den Schüler*innen weiter zur Verfügung. Die Allgemeinverfügung der Landesregierung zwang den Schulträger den Unterricht mit Präsenz in der Schule vorläufig einzustellen.
  • Die Schulstiftung reagiert auf die veränderte wirtschaftliche Situation der Eltern.
  • Alle Mahnverfahren werden mit sofortiger Wirkung ausgesetzt.
  • Eltern können ab sofort Schulgeldermäßigungen nach den an Ihrer Schule gültigen Schulgeldtabellen beantragen. Wenn die neue wirtschaftliche Situation der Familie glaubhaft gemacht werden kann, sind Ermäßigungen nach der gültigen Tabelle von den Schulleitungen zu gewähren, mit Wirkung „ab sofort“.
  • Glaubhaft machen bedeutet: Irgendeine Art Nachweis, wie: Lohnzettel, Bescheinigung über Kurzarbeitergeld, u.a.
  • Bei Selbständigen: kurze schriftliche Bestätigung für die Akten, dass es Ausfälle gibt und das Einkommen jetzt „X“ beträgt.
  • Wenn nichts vorgelegt werden kann oder erst später: eine Stundung des Schulgelds ohne Mahnung ist möglich.

Bitte senden Sie die entsprechenden Anträge an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Für Fragen können Sie sich telefonisch in der Zeit von 08:00 -14:00 Uhr an mich wenden oder mir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine Mail senden.

Ingo Schwabe
Schulleiter